Ein Gedanke zu „Verkehrskonzept“

  1. Hardwald 4-spurig (Neues Bülacher Tagblatt vom 4.10.2013)

    Die von der Kantonsregierung vorgestellten Massnahmen sind richtig, die Reihenfolge der Realisation ist aber falsch.

    Das hauptsächliche Verkehrsproblem im Norden der Stadt Bülach und Eglisau ist nicht die Strasse durch den Hardwald, sondern a) der Kreisel Kreuzstrasse, b) die Strasse durch Eglisau und erst dann kommt c) das Nadelöhr des Hardwalds. Ist dies erkannt, sollte es auch klar sein, wie beim Beheben der Problemstellen vorzugehen ist. An erster Stelle muss die Umfahrung Eglisau endlich realisiert werden. Idealerweise müsste gleichzeitig auch der Kreisel Kreuzstrasse so umgebaut werden, um ihn leistungsfähiger zu machen. Der Vorschlag des Regierungsrates mit einer Unterführung für die Achse Bülach-Eglisau ist richtig. Erst nach der Eliminierung der beiden Problemstellen darf die Hardwaldstrecke auf vier Streifen ausgebaut werden. Wird eine andere Reihenfolge gewählt, werden die Staus nur verschoben. Steht der Kreisel an erster Stelle, stauen sich die Autos wie das schon heute der Fall ist, in oder vor Eglisau. Mit dem vorgezogenen Ausbau der Hardwaldstrecke ändert sich an der heutigen Situation überhaupt nichts.

    4.10.2013 Mst

Kommentare sind geschlossen.