b
b
d
e
f
g
h
i
BSB Banner
Unabhängige, überparteiliche, lokale Bürgerbewegung Bülach
Die BSB vertreten in wichtigen Sachfragen dringende Bürgeranliegen und
engagieren sich für eine positive Entwicklung der Stadt Bülach.
Die BSB sprechen Klartext in Sachen, welche die Medien unterschlagen,
die Parteien nicht zu sagen wagen und der Stadtrat vernachlässigt.
BSB in Facebook

 

Vorstellung Jörg Inhelder

Jörg Inhelder

Jahrgang 1960, aufgewachsen in Bülach

Primarschule, Gymnasium mit B-Matura

Studium mit Abschluss als Dipl. El. Ing. ETH

85-87 Entwicklungsingenieur Antriebstechnik

88-92 Abteilungsleiter Kraftmesstechnik bei SRO-FAG

1993 Buyout der Abteilung, Gründung eigene Firma FMS AG, Oberglatt

Seit 1993 Mehrheitsaktionär und Geschäftsführer FMS AG, Mess- und Regeltechnik, 90% Export; heute ca. 35 Mitarbeiter

3 erwachsene Kinder

seit 1988 wieder in Bülach wohnhaft

Leidenschaftlicher Segler, verbringe viel Zeit auf dem Meer

Jörg Inhelder auf See

Meine Motivation

Als erfolgreicher Unternehmer überweise ich der Stadt Bülach (nebst Kanton und Bund) jedes Jahr eine substantielle Summe als Steuern. Obwohl eher apolitisch veranlagt stiessen mir die verschiedenen Projekte, welche vom Stadtrat glücklos aufgegleist wurden, immer mehr sauer auf. Obwohl an vielen Fronten keine Fortschritte zu verzeichnen sind, fliesst immer wieder viel Geld aus der Stadtkasse ab. Als Unternehmer ist man sich gewohnt, in Kernfragen selber Kompetenz zu haben oder aufzubauen, der besten Idee –auch wenn sie nicht von einem selbst ist- zum Durchbruch zu verhelfen und dann zügig umzusetzen. Mit der Methode des Stadtrates wäre jede Unternehmung längst pleite!

Anstatt einfach die Faust im Sack zu machen oder in den Kanton Schwyz zu ziehen habe ich mich entschlossen, selber aktiver zu werden. Bei der BSB habe ich eine Vereinigung gefunden, deren Zielsetzungen sich mit meinen eigenen decken. Da ich die Zeit für ein Stadtratsmandat aus beruflichen Gründen nicht aufbringen kann, habe ich mich entschlossen, für einen Sitz im Gemeinderat zu kandidieren.

Meine politischen Ziele

Da ich keiner politischen Partei angehöre, habe ich auch keinen Zwang, hier oder dort etwas gegen meine politische Überzeugung zu unternehmen.

Ich stehe ein für:

  • eine liberal-soziale Politik, die vom Bürger Leistung und volle Selbstverantwortung verlangt und bei Härtefällen ein Auffangnetz bietet
  • eine Stadtverwaltung, die sich mit schlanker Organisationsstruktur nur um die ihr wirklich übertragenen Aufgaben kümmert, fern jeglicher Eigendynamik
  • Eine gute, aber kostenoptimierte Verkehrs-, Schul- und Sportinfrastruktur
  • transparente, nachvollziehbare Entscheidungen der Verwaltung
  • sachbezogene Diskussion aller anstehenden Entscheide

Konkret werde ich folgende Veränderungen unterstützen:

  • Wiederaufnahme des zentralen Verwaltungsgebäudes am Standort Sechtbach in den Investitionsplan 14-17 und somit Abbau der Fremdmieten
  • sofortige Plafonierung und mittelfristig Reduzierung der Stellen in der Stadtverwaltung
  • transparente Überarbeitung des Verkehrskonzeptes unter Einbezug aller Betroffenen anstelle eines ortsfremden Ingenieurbüros
  • Verzicht auf Lösungen, die dem jeweiligen Magistraten vielleicht Sympathie und Ehren bringen, der Stadt jedoch ausschliesslich Kosten (Polizeiverbund mit anderen Gemeinden, Nachbarschaftsinitiative etc etc)
  • Realisierung des Sportparks im Erachfeld (allenfalls privat realisiert) sowie bessere Einbindung der profitierenden Gemeinden; der aktuelle Stand mit CHF 25.– -welche noch nicht einmal verbindlich gesprochen sind- ist reine Augenwischerei
  • Klare Regelung wie in Zukunft Sportvereine, Kulturveranstaltungen etc unterstützt werden sollen anstelle von intransparenten Einzellösungen, die teilweise noch unter dem Verdacht von Eigeninteressen stehen
  • Reduktion der Vergabe von Beratungsaufträgen; die Stadtverwaltung muss –auch bei reduzierter Grösse- in der Lage sein, die Vorhaben selber zu beurteilen und die Chefbeamten müssen auch bereit sein, selber Verantwortung zu übernehmen
  • Wiederherstellen einer Situation, in welcher der Stadtrat dem Gemeinderat verpflichtet ist und nicht umgekehrt; idealerweise ergibt sich daraus eine kritische, aber partnerschaftliche Zusammenarbeit

Beiträge von Jörg Inhelder

 

Dank dem Feld unten können Sie einen Kommentar, eine Frage, eine Anregung oder Hinweis an den Gemeinerat Jörg Inhelder von der BSB hinterlassen. Antwort kommt so schnell wie möglich.

Unhöfliches oder Beleidigendes wird gelöscht.

Kommentieren

Zur BSB-Organisation
Copyright ©: 2013 - 2019 by: Beobachter-Stadt-Bülach - Webmaster by: Webseiten Webshop erstellen - Hosting: Schweizer Hosting