b
b
d
e
f
g
h
i
BSB Banner
Unabhängige, überparteiliche, lokale Bürgerbewegung Bülach
Die BSB vertreten in wichtigen Sachfragen dringende Bürgeranliegen und
engagieren sich für eine positive Entwicklung der Stadt Bülach.
Die BSB sprechen Klartext in Sachen, welche die Medien unterschlagen,
die Parteien nicht zu sagen wagen und der Stadtrat vernachlässigt.
BSB in Facebook

 

Ueberbauungs-Studie Herti misslungen

Die Hoffnung des Stadtrates, die im Foyer der Stadthalle aufliegenden unverbindlichen Studien (Kostenfolge rund 400‘000 Franken) für die Ueberbauung im Quartier Herti würden zu brauchbaren Lösungen führen, darf als misslungen bezeichnet werden. Nicht etwa, weil die Architekten und Planer versagt haben, sondern weil offensichtlich die Vorgaben für die Studien ungenügend waren.

Leider wurde das bezüglich Sackgasse Bahnhof- / Herti-Areal nicht zu Ende gedachte und vom Parlament nicht abgesegnete Gesamt-Verkehrs-Konzept des Stadtrates für den Studienauftrag als Gegeben bezeichnet und damit die Gelegenheit eine Lösung zu suchen verschlafen.

Die Studie hat einseitig die Fahrzeiten der Busse, die Umsteigebeziehungen Bahn-Bus und die Behindertengängigkeit beurteilt. Völlig vernachlässigt wurden das zusätzliche Verkehrsaufkommen der Busse und die höheren Verkehrszahlen von Taxis, Kiss&Ride und künftige Hertibewohner auf der Bahnhofstrasse. Ein Verkehrsstau auf der Zu- und Wegfahrt zum Bahnhof und der verdichtet zu überbauenden Herti wird die Folge sein. Das Bahnhofareal verkommt angesichts des stark wachsenden Regionalzentrums zu einem dramatischen Engpass.

Die Aussage über eine Entlastung der Bahnhofstrasse, einer möglichen Oeffnung der Lindenhofstrasse, der Bahnhof-Unterführung in Richtung Bezirksgebäude oder einer Verlängerung der Bahnhofstrasse unter den Geleisen hin zur Schaffhauserstrasse, was einen Einbahnverkehr ermöglichen würde, fehlt in den Wettbewerbsunterlagen und im Jurybericht.

Der Begriff, die Herti bilde eine Scharnierfunktion zwischen Bülach Nord und dem Stadtzentrum, ist mit dem Siegerprojekt nicht nachvollziehbar.

Die BSB fordern die Mitwirkung fachlich versierter Bülacher (in Ergänzung zu den auswärtigen Beratern mit mangelnden Ortskenntnissen) und des Parlaments bei den weiteren Planungsschritten unter Einbezug der Variante Busbahnhof Ost und der Schaffung von neuen Verkehrsabflussmöglichkeiten vom Bahnhofareal Richtung Nord und West.

Beobachter-Stadt-Bülach BSB

Zur BSB-Organisation
Copyright ©: 2013 - 2019 by: Beobachter-Stadt-Bülach - Webmaster by: Webseiten Webshop erstellen - Hosting: Schweizer Hosting